Vogesen dritter Tag

Tag 3 unserer spannenden Tour.

Heute starten wir pünktlich um 9:00 Uhr, denn die Strecke ist wieder sehr anspruchsvoll und das Wetter ist für Mittags nicht gut gemeldet.

Der Aufstieg auf den 1350 Meter hohen Petit Balon gelingt uns bei guten Wetter sehr gut. Auch wenn uns einige steile Rampen ziemlich viel Kraft kosten. Nur die letzten ca. 200 Hm sind schiebe Passagen. Aber wir schaffen es Trocken nach oben.

Es weht ein starker kalter Wind und die Temperatur sinkt auf 12Grad.

Nach einem guten Mittag in der Hütte starten wir mit einer tollen Abfahrt vom Gipfel. Drei von uns sind ein Stück vorgefahren. Die anderen drei bleiben aber plötzlich am Hang stehen. Wir warten und hoffen dass keiner gestürzt ist. Es dauert uns zu lange und wir schicken unseren „Teamarzt“ zurück.

Kurz bevor er die anderen erreicht, wird aber klar, dass es zum Glück nur unser zweiter Platten auf der Tour ist.

Kaum sind wir wieder alle zusammen unterwegs, müssen wir wegen Platten Nummer 3 eine Reparaturpause einlegen.

Und dann kam der Regen. Nach kurzen Zögern entscheiden wir uns für die Regenklamotten, denn es scheint sich einzuregnen. Die Wege werden immer schwerer zu befahren und die Gefahr von Stürzen steigt.

Wir wählen eine Ausweichroute und fahren ca. 8km auf der Landstraße. Das Wetter wird nicht besser und wir kühlen langsam aus.

Die ersten Bilder des Tages.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.