Eichelberg

Hiwwelroute Eichelberg

Hiwwelroute Eichelberg
Eichelberg

Drei technisch anspruchsvolle Abwärtspassagen, 2 Schiebepassagen, viel schöne Landschaft.

Ein Kommentar

  1. Der Parkplatz liegt aus Richtung neu Bamberg kommend nach Frei Laubersheim (L409) ca. 300 Meter nach dem Ortsausgang auf der linken Seite. Vom Parplatz aus gehts zuertst Richtung Frei Laubersheim. Weitgehend kann man der Beschilderung der Hiwwelroute Eichelberg folgen, allerdings nicht immer, deshalb ist es sinnvoll die gpx. Datei runterzuladen um im Notfall noch mal auf das Smartphone schauen zu können. In Frei Laubersheim dann Richtung Waldbühne ab da sind es dann noch mal ca. 300 Meter zu einem Hang den es in Serpentinen runter geht, kurz vor Ende des Hangs gibt es noch ein paar Stufen und eine kleine Brücke, bitte Fahrt diese Strecke nur, wenn ihr in so was geübt seit, das gilt für alle 3 anspruchsvolleren Abwärtspassagen die es auf dieser Strecke gibt.
    Danach geht es Richtung Eichelberg, den ihr dann Hochstampeln dürft. Kurz bevor ihr den Pfalzblick erreicht gibt es eine Schiepassage über ein steile sehr verwurzeltes Terain (dieses Stück dürft ihr später noch mal runter fahren). Oben angekommen fahrt ihr Richtung Rabenkanzel, an der Rabenkanzel angekommen kommt wieder eine Abwärtspassage die ihr nur dann fahrt wenn ihr das könnt (sonst schieben). Achtung kurz vor Ende dieses Stücks wird es noch mal eng, weil quasi eine Pausentisch mitten im Weg steht und das hinter einem Gebüsch. Direkt nach dem Pausentisch geht es linksrum am Waldrand entlang. An der Stelle an der die Hiwwelroute nach Fürfeld abbiegt, fahrt ihr nicht den Hang runter sondern wieder in den Wald rein. Nach ca. 200 Metern nehmt ihr den Weg nach links und komm so wieder am oberen Ende der Rabenkanzel raus. Jetzt fahrt ihr wieder Richtung Pfalzblick und dürft endlich das verwurzelte Stück wieder runter fahren (das war dann das letzt Anspruchsvolle Abwärtstück). Wieder auf dem Waldweg angekommen fahrt ihr links und kommt nach einiger Zeit wieder an dem Pausentisch vorbei. Jetzt folgt ihr wieder der Ausschilderung der Hiwwelroute bis ihr ca 300 Meter am Hof Iben vorbei seid. Ihr kommt auf einen Betonweg dort bleibt ihr obwohl die Ausschilderung des Weges nach ca. 50 Meter wieder rechts ins Tal geht. Ihr fahrt dann ca. 250 Meter weiter und biegt die 2 Möglichkeit nach rechts ab (das ist ein Grasweg) auf diesem Weg bleibt ihr bis ihr wieder auf die Ausschilderung der Hiwwelroute trefft, der ihr dann wieder bis zum Startpunkt folgen könnt. Bis dahin erwartet euch noch eine Schiebepassage. Ich wünsch euch viel Spaß beim fahren.
    LG
    Markus

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.